Beste Online Casinos: Auf diese Faktoren müsst ihr achten

Spielkarten liegen auf einem Laptop

Wie ich auf meinem Blog bereits schrieb, ich möchte euch einige Tipps in Sachen Online Casinos geben. Auch jene, die weltlicher Natur sind. Das Glück lässt sich nämlich nur herausfordern, wenn ihr auf einer Plattform spielt, die seriös ist. Stellt euch vor, ihr habt Glück und gewinnt den Jackpot. Am Ende erhaltet ihr aber keine Auszahlung, weil es sich um ein schwarzes Schaf handelt. Deswegen gleich zu Anfang die Warnung. Seid vorsichtig, spielt nur auf seriösen, lizenzierten Plattformen und hört unbedingt auf euer Bauchgefühl. Kommt euch etwas nicht koscher vor, hat dies meist einen Grund. Deswegen sucht euch ein Casino, wo ihr euch wohlfühlt. Das Bauchgefühl bedeutet nicht automatisch, dass das Casino euch abzockt. Es könnte sein, dass das Bauchgefühl euch dort hinbringt, wo ihr wirklich etwas gewinnt. Das Schicksal geht manchmal seltsame Wege, damit es zuschlagen kann.


Regel Nummer 1: Achtet auf eine gültige Lizenz in einem Online Casino – nur lizenziert ist sicher

Viele Casinos in der EU haben ihren Sitz auf Malta. Deswegen sind auch die meisten bei der Malta Gaming Authority lizenziert. Hier handelt es sich zum Beispiel um eine Kommission, die seriös arbeitet und ziemlich streng ist. Überprüft wird beispielsweise, ob die Casinos die Spielergelder auf einem Treuhandkonto unterbringen, ob die Spiele fair ablaufen, ob pünktlich ausbezahlt wird und ähnliches. Auch wird ein Blick darauf geworfen, ob sich die Firmen an die Datenschutzrichtlinien halten. Ein wichtiger Punkt, den es nicht zu unterschätzen gibt. Auch muss jede Webseite SSL-verschlüsselt sein. Dies erkennst du daran, dass sich ein Schlosssymbol in der oberen Ecke der Browserleiste befindet. Klickst du auf das Schloss erfährst du, ob die Lizenz noch gültig ist.


Regel Nummer 2: Ein guter Kundenservice kostet fast nix und ist meist immer erreichbar

Falls du auf eine Seite triffst, wo der Kundenservice extra kostet, oder, wo du bei einer teuren Hotline anrufen musst – Finger weg. Die Kunden lassen genügend Geld im Casino, da ist es unfair, wenn man noch extra für einen Support zahlen muss. Die meisten sind per Live-Chat erreichbar. Dies sollte das mindeste sein. Gibt es nur ein Kontaktformular, darf man manchmal Tage lang warten. Ob der Kundenservice auf Deutsch ist, kann leider niemand sagen. Dies ist von Casino zu Casino verschieden. Die meisten bemühen sich jedoch, dass ihre Kunden zufrieden sind und suchen rasch eine Lösung für sämtliche Probleme.


Regel Nummer 3: Vermeide teure Gebühren bei Ein- und Auszahlungen im Online Casino

Casinos, die sich alles bezahlen lassen, obwohl du bereits viel Geld bei denen lässt, solltest du vermeiden. Überteuerte Gebühren bei Ein- und Auszahlungen sind zu vermeiden. Achte außerdem auf die Limits. Musst du mindestens 50 Euro einzahlen oder benötigst du 50 Euro, damit du deine Auszahlung bekommst, ist dies unfair. Du wirst somit zum weiterspielen genötigt. Es gibt genug Plattformen, wo eine Auszahlung ab 10 Euro möglich ist. Spielst du mit kleinen Beiträgen, achte auf jeden Fall darauf. Bei einem High Roller sind 50 Euro nichts. Wer nur 5 Euro gewinnt, hat hier eindeutig die Nachteile.


Regel Nummer 4: Achte bei einem Bonus darauf, wie hoch die Umsatzanforderung im Casino ist

Auch bei Boni und Freispiele kann man ordentlich in die Falle tappen. Musst du den Bonus mehr als 50x umsetzen, solltest du besser die Finger davonlassen. Suche dir ein Casino, wo 20x oder 30x normal sind. Hier hast du wenigstens noch Chancen, dass dir im Endeffekt vom Gewinn etwas übrigbleibt. Vorsichtig solltest du auch sein, wenn es Gewinnobergrenzen bei Boni gibt. Manchmal werden nur bis zu 100 Euro ausbezahlt. Aus dem Grund solltest du unbedingt die AGB der Webseiten lesen. Wer dies nicht tut, riskiert seine Auszahlung und seinen Bonus. Manchmal gibt es auch extra Bonusbedingungen, die alles zusammenfassen.

Holt euch jede Menge Informationen rund um das Thema Casino:

Menu